Jeder unserer Füße besteht u.a. aus 26 Knochen. Das ist ziemlich erstaunlich, dass wir so viele Knochen (ca. ¼ unserer Knochen!) in einem Fuß haben!

Die Funktion der Füße ist das Stützen, das abfedern und die Fortbewegung. Sie dienen uns als stabiler Sockel und bilden die Basis, die das gesamte Körpergewicht tragen.

Sind unsere Füße gut geerdet haben wir Stabilität, Urvertrauen und Gelassenheit, aber auch mehr Durchhaltevermögen, ein hohes Maß an Lebensenergie und Ausdauer.

Auf unseren Fußsohlen befinden sich alle Organe des Körpers. Alle Organe haben eine Zuordnung an einem bestimmten Bereich auf der Fußsohle. Dies ist gut bekannt aus der Fußreflexzonen Massage. Alles ist miteinander verbunden.

Leider schenken wir unseren Füßen oft viel zu wenig Aufmerksamkeit.

Wenn Du etwas für Deine Füße tun möchtest, dann gönne Dir z.B. hin und wieder eine Fußmassage. Die kannst Du auch einfach selber machen. Verwende dazu eine gute Fußlotion, oder ein hochwertiges Öl. Kokosöl eignet sich gut. Du kannst es leicht erwärmen und damit vor dem Schlafengehen Deine Füße massieren.

Massiere Deine Füße mit beiden Daumen von den Ballen hinunter bis zur Ferse. Nimm Dir auch jeden einzelnen Zeh vor und die Zwischenräume. Klopfe die Fußsohle danach sanft mit der Faust aus. Und ganz wichtig- siehe dabei hin, schaue Dir deine Füße liebevoll an und schenke ihnen Aufmerksamkeit!

Wenn Du eine Yoga Sequenz für die Füße und einen festen Stand kennenlernen möchtest, dann besuche doch einfach den Yogaraum Landau am 11. Oktober und praktiziere mit mir zusammen.

Der Yogaraum Landau veranstaltet vom 7. bis 13 Oktober ein Yoga-Fest, mit vielen interessanten Themen und Vorträgen.

Viel Freude mit Deinen Füßen!

Mit lichtvollen Grüßen
Jutta

Leave a Reply